Bestellung fĂŒr Weihnachten bis zum 15.12.2021

Mit Express bis zum 19.12.2021

Du hast Fragen?

+41 225 18 11 89

Mo-Fr 9-18 Uhr
Normale FestnetzgebĂŒhren je nach Deinem Anbieter.

oder

Per WhatsApp

Kontaktiere uns unkompliziert im Chat
Mo-Fr 9-18 Uhr

oder

E-Mail schreiben

oder

Angebot anfragen

Babyparty-Ideen fĂŒr einen besonderen Tag

Was auf keiner Babyparty fehlen darf

Babyparty-Ideen fĂŒr einen besonderen Tag

MagazinFreizeit10 originelle Babyparty-Ideen

🕐 LESEZEIT ≈ 9 min.

Babypartys sind nicht nur ein kurzweiliger Trend, der aus den USA zu uns herĂŒberschwappte. Im Gegenteil: FĂŒr viele werdende MĂŒtter gehört es lĂ€ngst dazu, gemeinsam mit den Liebsten die Freude auf den Nachwuchs mit einer Party zu feiern. Doch was braucht es eigentlich alles fĂŒr eine perfekte Babyparty? Wir wissen, was auf keinen Fall fehlen darf und haben sĂŒĂŸe, individuelle und originelle Babyparty-Ideen, damit der Tag fĂŒr alle, besonders aber fĂŒr die werdenden Eltern unvergesslich wird!

Alles, was man ĂŒber Babypartys wissen muss

Warum feiert man Babypartys, finden sie vor oder nach der Geburt statt, wer organisiert die Feier und was schenkt man den werdenden Eltern eigentlich? Rund um die Babyparty -– im Englischen als "baby shower" bekannt – gibt es viele Fragen, die wir alle beantworten können!

Der Trend Babypartys (engl. „baby showers“) zu feiern, entwickelte sich in der Babyboomer-Zeit der 1950er-Jahre in den USA. Wortwörtlich geht es darum, die werdende Mutter mit Geschenken zu ĂŒberhĂ€ufen (engl. to be showered). Geschenkt werden Zubehör, Accessoires oder Kleidung, die den Eltern to be fehlen.

Gut zu wissen: Der Brauch, die Geburt eines neuen Familienmitgliedes zu feiern, geht aber bis in das antike Griechenland zurĂŒck. Bei der Amphidroima reinigten die an der Geburt beteiligten Frauen ihre HĂ€nde, wĂ€hrend das Neugeborene vom Vater oder der Amme um vor eingeladenen Familien- und Gemeindemitgliedern um den Herd getragen wurde. Ähnlich lĂ€uft auch die jahrhundertealte, in Deutschland gebrĂ€uchliche Pullerparty ab: UrsprĂŒnglich wurde das nackte Baby herumgereicht, um es zu begutachten – pinkelte es einen der GĂ€ste an, sollte es lebenslanges GlĂŒck bringen. Die Babyparty wie sie heute gefeiert wird – mit Deko, Geschenken und Spielen – entstand in England im 19. Jahrhundert. Bei Teepartys kamen Frauen zusammen, um die werdende Mutter zu beschenken, gemeinsame Spiele zu spielen und die Schwangere in den Kreis der MĂŒtter aufzunehmen.Âč

Noch wĂ€hrend der Schwangerschaft oder einige Wochen nach der Geburt: Wann ist der richtige Zeitpunkt, eine Babyparty zu feiern? Traditionellerweise findet die Babyparty im letzten Drittel der Schwangerschaft statt, denn in den 6 bis 8 Wochen vor der Entbindung ist die werdende Mama in der Regel fit genug, um die Feier rundum genießen zu können. Befindet sie sich schon Zuhause, fĂ€llt es sogar leichter, sie mit der Party zu ĂŒberraschen! Außerdem fehlt oft noch Baby-Zubehör, dass die GĂ€ste als Babyparty-Geschenk mitbringen können.

Es spricht aber auch nichts dagegen, eine Pinkelparty einige Wochen nach der Geburt zu feiern - idealerweise nach dem Wochenbett der Mama! Bestenfalls ist es dann weniger stressig fĂŒr die frisch gebackenen Eltern, die nun ihr neues Familienmitglied prĂ€sentieren – und auch selbst begießen – können. NĂŒtzliche Geschenke kann man außerdem auch jetzt noch machen! Unser Tipp: Richte dich nach den werdenden Eltern und bekomme rechtzeitig heraus, welcher Zeitpunkt ihnen der liebste fĂŒr die Babyparty ist.

Traditionellerweise organisieren die besten Freundinnen der werdenden Mutter die Babyparty. Immer öfter werden aber natĂŒrlich auf andere Freund*innen, Verwandte und die werdenden VĂ€ter eingeladen und miteinbezogen. Insofern es keine Überraschungsparty ist, ist auch die Bald-Mama in die Planung involviert. Oft werden WhatsApp-Gruppen gegrĂŒndet, die allerdings schnell unĂŒbersichtlich werden. Unser Tipp: Bestimmt ein oder zwei Verantwortliche, die   das Wichtigste – Einladungen, Location, Deko, Verpflegung und Spiele – planen. So fĂ€llt es leichter, To-Do-Listen zu fĂŒhren, von denen andere geladene GĂ€ste kleinere Aufgaben ĂŒbernehmen können. Tools wie Google Docs, Asana oder Miro erleichtern die Babyparty-Planung.

babyparty ideen, gender reveal torte

Die perfekte Babyparty – Was darf nicht fehlen?

🎈 Deko: In den USA sind Babypartys vielmehr als ein gemĂŒtliches TeekrĂ€nzchen mehr, sondern aufwendig geplante und ĂŒppig gestaltete Events. Oft gibt es ein Motto, weshalb die Location mit farblich aufeinander abgestimmten Girlanden, Wimpeln, Luftballons und Luftschlangen geschmĂŒckt ist. Üblich sind hellblaue oder rosafarbene Dekorationen rund um das Thema Baby. Es geht aber auch geschlechtsneutral in bunt, in Gold oder in den Lieblingsfarben der Bald-Mama.

✉ Einladungen: Auf das Motto abgestimmt sind auch die Einladungen. Mit Tools wie Canva kann man ganz einfach Einladungen zur Babyparty gestalten und sie mit Farben, Schriftarten und Bilder individualisieren. Die Einladungskarten sind etwas Besonderes, denn sie werden oft zusammen mit Ultraschallbildern oder GeburtsarmbĂ€ndern als Erinnerung an die Babyparty und die Schwangerschaft aufbewahrt.

🎂 Verpflegung: Was die Verköstigung der GĂ€ste angeht, sind der KreativitĂ€t keine Grenzen gesetzt. Beliebt sind Buffets mit herzhaftem Fingerfood, bunten SĂŒĂŸigkeiten wie Cupcakes, Cake Pops oder Macarons und (alkoholfreien) GetrĂ€nken. Wer keinen Party- bzw. Cateringservice engagieren will, kann die Köstlichkeiten nach dem DIY-Prinzip unter den GĂ€sten organisieren. Ein fast unverzichtbarer Höhepunkt ist eine Babyshower-Torte, die ebenfalls das Motto der Party aufgreift. Wird die Party von den werdenden Eltern organisiert, hĂ€lt sie oft sogar dafĂŒr her, beim Anschnitt das Geschlecht des Babys zu enthĂŒllen!

🎁 Geschenke: Keine Babyparty ohne Geschenke – immerhin ist der Brauch erst daraus entstanden, die werdenden Eltern mit noch fehlenden Utensilien zu beschenken. Klassische Geschenke fĂŒr Babypartys sind Windeltorten, fĂŒr die Windeln zusammengerollt zu einer Torte aufgestapelt und mit Baby-Accessoires verziert werden. Aber auch andere GegenstĂ€nde fĂŒr die Erstausstattung oder Kleinigkeiten wie Schnuller, Kuscheltiere oder Spielzeug sind als Babyparty-Geschenke beliebt. Wer kreativ werden will, kann unter anderem Mobiles basteln oder Baby-Strampler selbst gestalten.

đŸŽČ Spiele: Es gibt noch etwas, das auf keiner Babyshower fehlen darf: lustige, ausgefallene Babyparty-Spiele! Bei den Spielen geht es oft darum, die Kompetenzen der GĂ€ste als zukĂŒnftige Babysitter*innen zu bewerten. Beliebt sind aber auch Ratespiele, DIY-Projekte oder Fotosessions. Auch hier ist alles möglich, einzig mit der Voraussetzung, dass die Spiele auch fĂŒr die Bald-Mama mit ihrem Babybauch problemlos machbar sind!

Das perfekte Mitbringsel: Selbst gestaltete Baby-Bodys!

Bist Du noch auf der Suche nach dem perfekten Babyparty-Geschenk? Wie wĂ€re es, eines der ersten Outfits des Neuankömmlings selbst zu designen? Bei uns kannst Du individuelle Baby-Bodys gestalten: WĂ€hle aus unseren unzĂ€hligen sĂŒĂŸen Designs oder gestalte Kurz- und Langarmbodys, BabylĂ€tzchen oder -mĂŒtzen mit eigenen Motiven. NatĂŒrlich kannst Du auch fĂŒr die werdenden Eltern, Großeltern oder Geschwister coole Familien-T-Shirts gestalten. Ob Patentante, Cousin oder Oma, bei TeamShirts findest Du einzigartige Geschenke zur Babyparty!

baby-strampler bedrucken

🎁 Weitere sĂŒĂŸe Ideen fĂŒr Babyparty-Geschenke

  • Windeltorten: Der Klassiker auf vielen Babypartys sind Windeltorten. Zusammengerollte Windeln werden zu einer Torte aufgetĂŒrmt und mit verschiedenen nĂŒtzlichen Baby-Utensilien dekoriert. Legt man zusammen, kann man sie umso aufwendiger gestalten und noch mehr Pflegeartikel, Spielsachen oder Klamotten schenken.
  • Gutscheine: Oft sind Gutscheine ein Notnagel, wenn man keine wirklich guten Geschenkideen hat. Doch fĂŒr werdende Eltern sind sie perfekt, da sie so selbst Termine machen, nach ihren eigenen Vorlieben fĂŒr das Baby einkaufen oder auf versprochene Babysitter-Stunden zurĂŒckkommen können. Wie wĂ€re es also mit Gutscheinen fĂŒr Workshops, Baby-Yoga oder Babyschwimmen?
  • DIY-Geschenke: Wer handwerklich begabt ist und etwas besonders Persönliches und Individuelles schenken will, kann Baby-Accessoires selbst basteln. Auf Pinterest gibt es unzĂ€hlige Anleitungen, aus Origami, Filz, Holz oder Makramee einzigartige Mobiles oder sĂŒĂŸe Wanddekorationen zu zaubern. Auch fĂŒr Schnuller- oder Kinderwagenketten findet man Bastelanleitungen, die man (wenn bereits bekannt) mit dem Namen individualisieren kann. Außerdem kann man Baby-Bodys bedrucken und mit sĂŒĂŸen Motiven, lustigen SprĂŒchen oder eigenen Motiven Unikate schaffen!
  • Zeitgeschenke: In dem ganzen Trubel um das (bald) Neugeborene gehen die werdenden Eltern schnell unter. Deshalb ist ein Babyparty-Geschenk, das besonders gut ankommen wird, ein paar Stunden oder Tage stressfreie Zeit. WĂ€hrend man sich die werdenden Eltern in der Schwangerschaft ĂŒber ruhige Stunden als Paar freuen, kann ein Wellnesswochenende oder ein Tagesausflug nach der Geburt genau das Richtige sein, um sich zu erholen, wĂ€hrend man sein Baby in guten HĂ€nden weiß.
  • Erinnerungsalben: Momente des Tages, WĂŒnsche fĂŒr die Zukunft, Babyvorhersagen zu Geburtstag, GrĂ¶ĂŸe und Gewicht: All das hat Platz in einem Erinnerungsalbum, das die GĂ€ste am Tag der Babyshower ausfĂŒllen können. ErinnerungsbĂŒcher sind in den verschiedensten AusfĂŒhrungen ĂŒberall im Handel erhĂ€ltlich – und eine wunderbare Idee, um viele Jahre spĂ€ter gemeinsam mit dem Kind einen Blick zurĂŒck auf den Tag zu werfen! Geht es darum Erinnerungen zu schenken, sind auch Gutscheine fĂŒr Fotoshootings (vom Babybauch, mit dem Neugeborenen) oder gravierte Erinnerungsboxen ein wunderbares Geschenk zur Babyparty.

đŸŒ Unser TeamMagazin-Tipp: Je praktischer und nĂŒtzlicher die Babyparty-Geschenke, desto besser! Doch, da man die Babyparty in der Regel erst im letzten Trimester feiert, kann es sein, dass die werdenden Eltern ihre Grundausstattung bereits zusammen haben. Das heißt: Findet heraus, was noch fehlt! Vielleicht kann die werdende Mama eine Wunschliste erstellt, denn so könnt Ihr untereinander absprechen, wer was schenkt. FĂŒr grĂ¶ĂŸere Anschaffungen wie EinrichtungsgegenstĂ€nde oder Equipment könnt Ihr auch zusammenlegen!

5 Babyparty-Ideen fĂŒr einen unvergesslichen Tag!

Von Wickelwettbewerb bis Baby-Bingo: Keine Babyparty ohne lustige Spiele mit den geladenen GĂ€sten! Doch ist es keine so einfache Aufgabe fĂŒr unterhaltsame Spiele zu sorgen, die allen Anwesenden Spaß machen. Gut, dass Du zu uns gefunden hast: Wir haben klassische und ausgefallene Babyparty-Ideen, unter denen sicher das richtige Partyspiel dabei ist!

  • Wickelwettbewerb veranstalten: Bei vielen Babyparty-Spielen geht es darum, dass die GĂ€ste ihre QualitĂ€ten als Babysitter*innen unter Beweis stellen – zum Beispiel bei einem Wickelwettbewerb. Viel mehr als Puppen oder Kuscheltiere, Windeln und eine Stoppuhr braucht es dafĂŒr nicht.
  • Babyvorhersagen machen: Schon im 19. Jahrhundert wurden auf Babypartys Vorhersagungen zum Geburtstermin gemacht. Dabei muss es aber nicht bleiben: Lasse die geladenen GĂ€ste auf vorbereiteten Karten ihre Babyvorhersagen zu Geburtstag und -uhrzeit, GrĂ¶ĂŸe, Gewicht, Haar- und Augenfarbe machen. Wenn es noch nicht bekannt ist, kann auch auf das Geschlecht und den Namen getippt werden. Lade Dir dafĂŒr unsere kostenlose Vorlage als PDF herunter!
  • Baby-Bodys gestalten: Babyonesies gestalten kann auch eine gemeinsame AktivitĂ€t auf der Babyparty sein. Alles, was dafĂŒr benötigt wird, sind Stoffmalstifte oder -farben und einfache, weiße Bodys, Strampler, T-Shirts oder LĂ€tzchen. Die GĂ€ste können schließlich ihrer KreativitĂ€t freien Lauf lassen und fĂŒr Outfits sorgen, die sonst kein anderes Baby in der Krabbelgruppe hat!
  • Babyfotos zuordnen: FĂŒr dieses Babyparty-Spiel muss jeder Gast ein Babyfoto von sich mitbringen und heimlich an eine Pinnwand oder Tafel hĂ€ngen. Im Laufe der Babyparty haben alle GĂ€ste die Möglichkeit, vorbereitete Zettel mit Namen den Babyfotos zuzuordnen. Bevor aufgelöst wird, könnt ihr gemeinsam ĂŒber Eure Vermutungen diskutieren– und ĂŒber besonders Kindheitserinnerungen lachen!
  • Baby-Bingo spielen: Baby-Bingo ist eine Variante des Spieleklassikers, bei der die GĂ€ste immer, wenn die werdende Mama ein Geschenk öffnet, den entsprechenden Gegenstand auf einem vorbereiten Zettel durchstreichen mĂŒssen – sofern dieser aufgefĂŒhrt ist. Wer als Erstes eine diagonale, horizontale oder vertikale Reihe mit Kreuzen gefĂŒllt hat, hat gewonnen!

Wir haben noch mehr Ideen: Babybrei verkosten, Bauchumfang schÀtzen, Stadt-Land-Fluss als Baby-Edition, Kinderlieder oder (eingepackte) Babyutensilien erraten. Was die Spiele angeht, ist einiges möglich: Hauptsache ist, dass es etwas mit Babys zu tun hat und auch die Bald-Mama mitspielen kann!

Unser Lieblingsspiel fĂŒr Babypartys – als Vorlage zum Download!

Wie wird es heißen? An welchem Tag und zu welcher Uhrzeit kommt es auf die Welt? Wird es aussehen wie Mama oder wie Papa? So viele Fragen rund um den neuen Wonneproppen, mit denen ihr euch in einem lustigen Babyparty-Spiel befassen könnt. Drucke die Zettel fĂŒr alle GĂ€ste aus und lasse sie ihre Baby-Vorhersagen machen. Lade die Karte kostenlos als PDF herunter – mit oder ohne Vorhersage des Geschlechts des Babys! Schon kann das fröhliche Raten losgehen!

babyvorhersagen, babyparty ideen spiele

Ist das Geschlecht des Neuankömmlings schon bekannt – oder willst du es grundsĂ€tzlich außen vor lassen –, haben wir auch dafĂŒr eine Vorlage fĂŒr Babyvorhersagen ohne Geschlecht zum kostenlosen Download. Viel Spaß beim Raten!

Das könnte Dich auch interessieren

jga planen

Den perfekten JGA planen

Wie Du fĂŒr einen unvergesslichen Junggesellinnenabschied sorgst

Geht es in Deinem Freundeskreis gerade nicht nur eine Baby-, sondern auch eine Hochzeitswelle? Falls dem so ist, erfĂ€hrst Du in unserem Magazin, wie Du einen perfekten Junggesellinnenabschied organisierst. Mit unseren Tipps, Spieleideen und Checklisten wird der Tag fĂŒr die Braut und ihre Freund*innen unvergesslich!

Weiterlesen

Quellen:

Âč Victoria Williams: Celebrating Life Customs around the World: From Baby Showers to Funerals, Volume 1 Birth and Childhood, S. 22 ff.

Bilder von Jakob Lund via Shutterstock, Tuva Mathilde LĂžland und Mediamodifier (Mockup) via Unsplash.